„Frauen mit Vision“ hat gewählt

Veränderte Leitung der Bundesfrauenarbeit

Am 1./2. März 2013 traf sich der Bundesfrauenrat zu seiner jährlichen Sitzung in Erzhausen. Diesmal ging es um die Wahl des Bundesleitungsteams von Frauen mit Vision für die nächsten vier Jahre.

Der Bundesfrauenrat, diesmal waren 29 Frauen anwesend, besteht aus dem Bundesleitungsteam, den Regionalleiterinnen mit ihren Teams sowie den Leiterinnen der Verbände im BFP, dazu gehört das Frauenforum der Volksmission und die Frauenarbeit der Ecclesia-Gemeinden. Zusätzlich war Pastorin Magdalena Fischer für „Frauen in Leitungsverantwortung / ordinierte Frauen im BFP“ anwesend und stellte die Arbeit des koordinierenden Teams vor, das sich vor zwei Jahren formiert hat.

Angereist waren auch der BFP-Vize-Präses Frank Uphoff und der Bundesschatzmeister Dr. Martin Stötzel, um sich zu Beginn der 24-stündigen Klausur mit den Frauen auszutauschen. Es ging um die Unterstützung und Förderung der Frauen in unserem Bund, insbesondere im Hinblick auf eine Berufung in BFP-Leitungsgremien. Es gab eine zufrieden stellende, offene Aussprache.

Der Bundesfrauenrat trifft sich zur Wahl der Frauen mit Vision-Bundesleitung
Bei der Stimmenauszählung Die neue Bundesfrauenleitung:
Ingeborg Barker (rechts) und Stellvertreterin Heike Otparlik (links)
Alte und neue Frauen mit Vision-Bundesleitung - von links nach rechts:
Annelie Wrede, Irmi Tomaschek, Sabine Angerbauer, Heike Otparlik, Ingeborg Barker, Hannelore Illgen und Doris Braukmann; ohne Sabine Jordan

Zur Wahl für die neue Bundesfrauenleitung waren sieben Frauen aus den Regionen in Deutschland nominiert worden. Die bisherige Bundesfrauenleiterin Hannelore Illgen (Hannover) hatte schon seit geraumer Zeit angekündigt, dass sie für diese Aufgabe nicht mehr zur Verfügung stehen wollte. Nach zwölf Jahren Einsatz im Segen und mit großem Engagement hat sie die Bundesfrauenarbeit zusammen mit einem Team auf neue Wege in die Zukunft geleitet. Sie wird weiterhin in vielen Gremien über Deutschland hinaus arbeiten und sich insbesondere für die Frauen in den europäischen Pfingstbewegungen einsetzen. Auch Annelie Wrede (Troisdorf) und Sabine Jordan (Kassel) hatten angekündigt, nicht mehr für die zukünftige Teamarbeit zur Verfügung zu stehen.

Das Wort für die Wahl war: Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht der Herr (Sacharja 4,6).
Von den sieben Frauen wurden fünf für das neue Leitungsteam gewählt, daraus die erste Vorsitzende und danach die Stellvertreterin.

Zur Bundesfrauenleiterin wurde Ingeborg Barker (Bingen) gewählt, bisher stellvertretende Bundesfrauenleiterin, Heike Otparlik (Furtwangen) als ihre Stellvertreterin, also eine „Leitungsspitze“ mit zwei verschiedenen Generationen, des weiteren Sabine Angerbauer (Lahr) vom vorherigen Team, Doris Braukmann (Dresden) und Irmi Tomaschek (Trostberg). Die Wahl wurde mit Segenswünschen und Gebet für das neue Team beendet, und es herrschte eine freudige „Glückwunschatmosphäre“.

Annelie Wrede


Gestaltung Illgendesign Frauen mit Vision ist ein Bundeswerk des BFP
Kerstingstr. 14 · 30173 Hannover
Impressum